Powerchord

Der Powerchord ist der wahrscheinlich wichtigste Griff des E-Gitarristen - es gibt kaum einen Rock- oder Metal-Riff, in welchem er nicht vorkommt.


Schwierigkeitsgrad:
Download

Über diese Lektion

Eigentlich ist der Powerchord sehr einfach zu greifen - es sind ja nur zwei Töne, nämlich Grundton und Quinte. Leider ist es mit dem Drücken dieser beiden Töne noch nicht getan. Es bleiben nämlich immer vier offene Saiten übrig, die fast zwangsläufig mitklingen und damit den Gesamtklang trüben. Mehr als um das Greifen der beiden Solltöne, geht es beim Powerchord also um das Abdämpfen der restlichen Saiten.

Das kann man nun mehr oder weniger bequem haben. Wenn es darum geht ein ganzes Konzert durchzustehen und dabei sicher und sauber zu spielen, dann lohnt es sich, ein paar Überlegungen anzustellen.

Ich zeige in dieser Lektion die gängigen Griff-Varianten und erkläre welche Version ich weshalb bevorzuge.

Die Lektion 'Straight Rock 1' ist eine gute erste Anwendung und Übung des Powerchord.

All content is © 2008 - 2017 by Pady.