Major Blues

Dieser gepflegte Blues richtet sich an Gitarristen, die einmal weg von der Improvisation und im Rahmen eines ganzen Stücks einige neue Blues-Licks kennen lernen wollen.

5.00 CHF    


Schwierigkeitsgrad:
In den Warenkorb

Über diese Lektion

Während bei den meisten Blues-Stücken die Grundfarbe eher mollartig mit gelegentlichen Ausflügen in Dur ist, fällt an diesem Blues der entschiedene Dur-Charakter auf – deswegen auch der Name; major heisst im Englischen Dur.

Es kommen einige sehr typische Blues/Blues-Rock Licks zum Einsatz, wie sie jeder Blues-Gitarrist im Repertoire haben sollte. Interessant ist allerdings, dass sie hier so eingesetzt werden, dass eine Begleitung eigentlich nicht nötig wäre. Indem wir die Begleitakkorde im Solo nachvollziehen, geben wir uns den Kontext für die Licks selber.

Ein letzter Hinweis für Besitzer von Gitarren mit Floyd Rose Tremolos: Leider werdet ihr diesen Blues nicht sauber spielen können. Floyd Rose Gitarren sind naturgemäss nicht in der Lage sauber intonierte Unison Bends spielen zu können. Die völlig freie Aufhängung der Saiten bedeutet, dass bei einem Bending einer Saite alle anderen Saiten an Tonhöhe verlieren.

All content is © 2008 - 2017 by Pady.