Ghost Notes

In dieser Grundlagen-Lektion geht es um ein wichtiges Stilmittel, um einen Riff zum Grooven zu bringen. Ghost Notes sind besonders typisch für Funk, Jazz, Punk Rock und Solo Gitarre.


Schwierigkeitsgrad:
Download

Über diese Lektion

In dieser Grundlagen-Lektion geht es um ein wichtiges Stilmittel, um einen Riff zum Grooven zu bringen. Ghost Notes sind besonders typisch für Funk, Jazz, Punk Rock und Solo Gitarre.

Nicht nur die tonalen – also melodisch relevanten – sondern gerade die atonalen Klänge sind es, die einen Gitarren-Riff zum Leben erwecken können. Dabei geht es vor allem um die Rhythmik des Riffs; diese soll mit Hilfe von Ghost Notes besonders hervorgehoben werden. Nicht umsonst zählte in früheren Zeiten die Gitarre zusammen mit Schlagzeug und Kontrabass zur Rhythm-Section einer Band.

Wie wichtig Ghost-Notes für den Riff sind, merkt man sehr schnell, wenn man sie versuchsweise einmal weg lässt.

All content is © 2008 - 2017 by Pady.