Death Metal 3

Bei diesem schnellen Metal-Stück dreht sich alles um den Wechselschlag. Voraussetzung sind die Grundlagen-Lektionen 'Wechselschlag' und 'Abdämpfen'. Die Lektion richtet sich an fortgeschrittene Gitarristen, die auch in der Begleitgitarre auf Tempo kommen wollen.

3.00 CHF    


Schwierigkeitsgrad:
In den Warenkorb

Über diese Lektion

Wie in der Grundlagen-Lektion 'Wechselschlag' gezeigt wird, geht es dabei vor allem um eine gute Koordination zwischen linker und rechter Hand - das Timing. Ab einem gewissen Tempo kann man dem Spiel dabei nicht mehr bewusst Note für Note folgen - dafür geht es alles einfach zu schnell.

Es ist sicherlich sinnvoll die Riffs zuerst einmal langsam zu spielen, um ein Gefühl dafür zu bekommen, welcher Ton wann von welchem Finger gedrückt wird. Ziemlich bald würde ich allerdings auf den Turbo-Modus schalten. Achte dabei darauf, dass du den Wechselschlag rhythmisch sauber spielst. Konzentriere dich zum Beispiel auf jeden vierten Abschlag und stelle sicher, dass dieser sauber auf den Ride-Bell-Schlag des Backing-Tracks kommt. Nun spiele den Riff ganz. Versuche nicht, jedem einzelnen Ton zu folgen - wie gesagt, dafür geht es zu schnell. Gehe eine Ebene weiter und konzentriere dich auf das Endergebnis. Experimentiere ein wenig mit dem Einsatz der Finger der linken Hand - ziemlich bald wirst du's raus haben.

All content is © 2008 - 2017 by Pady.